D1 krönt überragende Feldrunde: FC Hirschhorn - 1. FC Dilsberg 0-8 (0-3)

Am letzten Spieltag der Feldrunde musste unsere Mannschaft auswärts beim FC Hirschhorn ran. Trotz feststehendem Aufstieg und einigen Veränderungen in der Aufstellung wusste man vollends zu überzeugen.

Auf dem engen Geläuf entwickelte sich ein von Zweikämpfen geprägtes Spiel, welches Dilsberg über die gesamte Spieldauer dominierte. So dauerte es lediglich eine Spielminute, bis Oskar einen scharf getretenen Eckball von Luis B. zum 0-1 einköpfte. Im Anschluss war man weiter spielbestimmend und kombinierte gefällig, ließ jedoch einige gute Chancen liegen. In der 15. Spielminute fasste sich Sedat aus der zweiten Reihe ein Herz und schoss wunderschön zum 0-2 ein. Die Gastgeber steckten nicht auf und suchten ihr Heil überwiegend durch Schüsse aus der Distanz und durch Standartsituationen. Mit einer disziplinierten Abwehrleistung konnte man allerdings die meisten Angriffe abwehren und hatte mit David im Tor einen aufmerksamen Keeper. Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Sedat per Kopf auf 0-3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

 

Im zweiten Durchgang schaffte es die Mannschaft sogar, noch eine Schippe draufzulegen. Man ließ Ball und Gegner laufen und erspielte sich viele Torchancen. In der 37. Spielminute führte Luis T. einen Freistoß schnell aus und der durchstartende Sedat erzielte seinen dritten und unseren vierten Treffer. Kurz darauf konnte man über die linke Seite einen schnellen Angriff vortragen, den Luis B. zum 0-5 vollenden konnte. Trotz komfortabler Führung blieb man weiter konzentriert und spielte sich am Ende förmlich in einen Rausch. So war es wiederum der glänzend aufgelegte Sedat, der zum 0-6 einschoss. Gegen Ende der Partie gelang Oskar dann noch ein Doppelpack, nachdem er den Ball zweimal knallhart in das Hirschhorner Netzwerk hämmerte. So stand am Ende ein auch in der Höhe verdienter 8-0 Sieg auf der Habensseite, womit man einen tollen Rundenabschluss feiern konnte.

 

Es spielten: David Lehn, Amelie Schwanke, Nils Riemke, Jakob Schumacher, Luis Trabold, Sedat Yesilsancak, Alessandro Prifti, Colin Schumacher, Jonas Pflaugner, Luis Berberich, Philip Schild, Oskar Dreschert

 

Mit 16 Punkten aus sieben Spielen (5 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage) und einem Torverhältnis vo 34:10 Toren schließt die Mannschaft um die beiden Trainer Emre Büyükakpinar und Markus Lehn die Saison als Vizemeister ab. Durch den damit verbundenen Aufstieg darf sich die D1 ab Frühjahr 2017 dann mit den anderen Aufsteigern im Kreis messen. 

 

Nun ruft auch schon die Hallensaison, die nach den Herbstferien im November beginnt und bis Februar andauern wird. Wir sind gespannt!